Meine MS - Multiple Sklerose


Bisschen verwirrt

Heute ist es passiert! Darauf habe ich lange gewartet. Der Wahnsinn!!!!!

Ich bin meinem Ziel ein Stückchen näher gerückt!

Seit Monaten schon habe ich mich bemüht ein wenig "Aufklärungsarbeit" in Sachen MS zu leisten. Möchte kämpfen um Mißverständnisse auszuräumen und um Verständnis zu erlangen.

So habe ich mich ein wenig durch die Medienwelt begeben... so kam es heute das ich eine Email von einer Zeitung bekam. Sie haben wirklich Interesse daran, und wollen mit mir einen Arikel zur MS schreiben. Ich habe fast geweint, so habe ich mich gefreut. Ein wenig Stolz bin ich auch.

Ja, es ist mir verdammt wichtig das Thema. Klingt komisch...aber ist so.

Überlegt einmal: Warum wissen wir so viel über Krankheiten..wie Aids, Krebs..Asthma....Morbus Chron....Neurodermitis....Parkinson...usw? Da haben die Presse und die Medien große Arbeit geleistet um ein wenig Verständnis zu schaffen.

Was mich immer wieder übberrascht...nein überrascht ist das falsche Wort...was mich ärgert: Wurde doch glatt mal gefragt ob ich denn schon merken würde das ich PLEM PLEM im Kopf werde..... Da denken doch glatt weil MS ein Erkrankung der Nerven ist das man "Geisteskrank" wäre. Ebenso glauben einige Leute MS sei ansteckend....sowie MS oft als Muskelschwund bezeichnet wird.

Und ich möchte helfen diese Mißverständnisse zu beheben.

So nun zum Punkt: Mein Mann und mein Papa sind nicht begeistert von meinem vorhaben... mein Mann hat nur den Kopf geschüttelt und gesagt ich doch wohl wichtigeres zu tun.

Ähm Hallo????? Gehts noch???

Es ist mir ein wichtiges Anliegen!

Und es wird keine Story über mich werden, nein. Es soll allgemein um MS gehen, und es soll auch keine "Tränendrüsengeschichte" sein.

Mein Mann denkt bestimmt die schreiben: och die arme arme Christina...schaut sie euch nur an wie schlecht es ihr geht...die Arme!!!! Die Christina ist die ärmste Person auf der ganzen ganzen weiten Welt.

So ein Blödsinn!!!!!!

Vesteht mich denn jemand was ich meine?

Ich hätte gedacht man versteh mich.... Nein es soll hierbei doch nicht um mich gehen, sondern um alle 120.000 MS-Kranken in Deutschland.

Hm...mein so schönes Gefühl was ich ebend hatte, als ich die Email las..ist weg...gekommen ist ein schlechtes Gewissen :-(

Es ist mein Kampf für VERSTÄNDNIS!!!!

Egal welche Krankheit - man schaut den Menschen nur vor den Kopf

so kann man uns doch verstehen lernen, wer weiß.

Egal was wer sagt. Ich bleibe dabei, ICH KÄMPFE - das ist mein ZIEL

Mamma mia, was tat das gut sich das von der Seele zu schreiben.

Gott seis gedankt!

Amen...äähhh.... Tschüss, wollt ich sagen

in diesem Sinne: Gute Nacht

3.12.07 19:33

Letzte Einträge: Mal was schönes :), Mal was schönes :)

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


esmee / Website (3.12.07 20:24)
Also ich kann das sehr gut verstehen, dass du aufklären möchtest und wie wichtig das ist, zeigen doch schon die Reaktionen deiner eigenen Angehörigen. Ich mache auch immer wieder die Erfahrung, dass man sich erst damit auseinandersetzt, sobald man betroffen oder im Freundeskreis eine/n Betroffene/n hat. Ich finde es toll, dass du dir diese Mühe machst. Ich finde man kann nicht genug über solche Dinge erfahren. Sicherlich ist man als Nichtbetroffene/r etwas gleichgültiger als wenn es einen erwischt hat. Aber die Weiterverbreitung von Erfahrungen und Fakten, vor allem Fakten kann nur positiv für die Betroffenen sein.


PS: Das Datum auf meinem Blog spinnt ausnahmsweise nicht, ich habe nur den falschen Button betätigt, der Beitrag war doch erst für morgen. *grins*


Rainer / Website (4.12.07 08:50)
der Nerven ist das man "Geisteskrank"
--
So ein Quatsch ...
Ansonsten gratuliere ich herzlich


Sarah (4.12.07 17:08)
Hi Süße!
Ich finde es super, dass du aufklären möchtest und wünsche dir viel Erfolg für alles was du in der Hinsicht tust! Ich denke an dich!! Dickes Bussi!!!


Susa (6.12.07 14:09)
Lass dich nicht abhalten....von gar nix!
Ich finde es toll wenn du einen Artikel schreiben würdest!
Lass dir die Freude nicht vermiesen!

L.G
Susa


Ulli (11.9.16 22:48)
Ich finde dein Vorhaben super und es hilft. Ich habe dies selber zu schätzen gelernt, da ich relativ zeitig über ein paar Infos von dir gestolpert bin, allerdings nicht über diesen Blog sondern über Facebook.

In der Anfangszeit eher als stille Mitleserin, nun habe ich nach 5 Jahren Erfahrung es auch endlich geschafft, deinen freien Umgang mit der Krankheit zu verstehen und auch den Willen etwas aufklären zu wollen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung