Meine MS - Multiple Sklerose


Einmal Hölle...und zurück...?

Die Fatigue auszuhalten ist so anstrengend, bringt mich halb um den Verstand.... seit Wochen krabbelt die Angst vor allem möglichen an mir hoch und nagt an mir. Wenn ich morgends aufstehe weiß ich nicht wie ich den Tag schaffen soll. Ich habe Angts! Angst vor allem möglichen banalen Zeugs. Einkaufen gehen? Eine pure Qual.

Ende 2011 hab ich ja meine Cipralex schlagartig absetzen müssen, weil die Krankenkasse sie nicht mehr zahlte. Das war auch eine ganz widerliche Höllenzeit....inklusive Scheidungsgedöns!

Ab dem 1. Januar habe ich wieder mit Cipralex begonnen... die erste Woche eingeschlichen mit 5 mg.... Ich vertrage das auf einmal nicht mehr! Es hat mich aus den Socken gehauen! Übelkeit.... musste immer das kotzen veratmen.... schwindelig, schlapp, müde, benommen. Ich will aber das es mir besser geht und das es mir hilft! Ich habe bis heute durchgehalten... heute war Tag 15 und ich bin mittlerweile bei 10 mg angekommen. Immer noch derbe Nebenwirkungen... aber ich bemerke evtl seit gestern das ich ruhiger bin und nicht sofort so ausraste. Meine Hemmschwelle ist sonst verdammt niedrig.

Es ist auch nicht einfach mit anzuschauen wie der Partner, den man über alles liebt solch heftige Schmerzen ertragen muß.... die Trigeminusneuralgie tickt völlig durch, das habe ich noch nie erlebt. Nichts hilft.... die 5000 mg Cortison auch wohl nicht.

Ich bin jedes mal so verdammt stolz wie wir uns nichts anmerken lassen....und trotz allem alles relativ gut gemeistert bekommen!

Wenn man mit "normal Gesunden" über so etwas reden möchte.... bekommt man meist kein Feedback. Die Leute wollen so etwas nicht hören...können oder wollen mit sowas nicht umgehen. Die Menschen die sich wirklich für uns interessieren kann man an einer Hand abzählen. Das macht mich traurig das kaum jemand zuhören möchte wenn ich mich mitteilen möchte...oder muss. Ich möchte nicht immer so belächelt werden, das tut mir weh.

Warum machen die Menschen das...? 

Ich habe leider festgestellt das sich das wohl nie ändern wird. Schade Wir haben so viele Freunde verloren... nur wegen der MS

Es ist gut das Andy und ich uns haben.... und die paar treuen Seelen an unserer Seite.

Das Leben ist echt kompliziert... hab ich mir mit 18...19..20 noch nicht vorstellen können WIE schwer das Leben ist.

Ich bin jetzt wech, im Bett quasi... war ein anstrengender Tag.... ja irgendwie ist ja jeder Tag anstrengend. Sohnemann musste heute gleich zu 2 Zahnärzten, erst einen Zahn ziehen um Platz für die feste Zahnspange zu machen...und dann zum Kieferorthopäden. Eine Extraversiegelung der Zähne bei der festen Klammer, ein dünnerer biegsamer Draht und kleinere Brackets kosten 500 Euro extra...das zahlt die Kasse nicht. Und da ich weiß wie unheimlich weh das mit dem Draht tut habe ich das für robin gemacht. Für meine Kinder mach ich das Sie sollen es besser haben wie ich Da spar ich mir lieber wer weiß was vom Munde ab.

Ich liebe meine Familie so sehr <3 geben mir alle so viel Kraft, ich bin stolz

Gut Nachtiiii :*

P.s. nehme Cipralex jetzt immer vor dem ins Bett gehen, kann ich die Nebenwirkungen halbwegs verschlafen. Die Betonung liegt auf "halbwegs" da die Nebenwirkungen bis zum nächsten Mittag gehen

15.1.15 21:32

Letzte Einträge: Mal was schönes :), Mal was schönes :)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung